Exkursion zum Karl Forester-Garten in Potsdam

Trotz- oder gerade wegen des unbeständigen und nicht immer sonnigen Sommers wurde eine kleine Exkursion zu einer der bekanntesten Staudengärtnereien mit integriertem Staudengarten organisiert. Wir wollten uns einen der schönsten Staudengärten Brandenburgs anschauen.

Karl Förster (1874 – 1970) ist einer der bekanntesten Staudenzüchter in Deutschland gewesen. Bereits mit 29 Jahren eröffnete Förster 1903 seine Gärtnerei, die 1910 nach Potsdam-Bornim, dem heutigen Standort, verlegt wurde.

Schon 1920 und 1931 züchtete er Delphinum und viele Phlox paniculata Sorten, die heute noch wertvolle Gartenstauden darstellen. Begeistert von den vielen Kombinationen verschiedenster Staudensorten nahmen wir viele Ideen mit nach Hause. Die Kameras standen nicht still und es wurde fleißig aufgeschrieben, welche Farbkombinationen zueinander passen, welche Stauden und Gräser miteinander harmonieren, welche Staude wann blüht.

Hier eine sehr kleine Foto-Auswahl der wunderschönen Stauden.

Ansprechp_ThorstenOppitz

Thorsten Oppitz

Geschäftsführender Gesellschafter

 


Telefon 0511 74 08 58-31 t.oppitz@kretschmer-garten.de